Friends forever! Lovers at last?

Klappentext

Drei sind einer zu viel ...

Die warmherzige Maddie ist schon seit ihrer Kindheit mit den Zwillingen Sam und Ben befreundet. Zusammen sind die drei durch dick und dünn gegangen und haben jede freie Minute miteinander verbracht. Während der ungestüme Sam früher ihre Abenteuerlust angesprochen hat, teilt der introvertierte Ben auch heute noch ihre Leidenschaft für Bücher. Doch im vorletzten Highschooljahr könnte das emotionale Chaos nicht größer sein. Denn Sam ist mittlerweile nicht nur Volleyballcaptain, sondern auch der Frauenschwarm der Schule, während Ben in seinen Augen der totale Nerd ist. Und dann ist da auch noch Amber, die größte Zicke der Klamath High, die Maddie das Leben schwermacht. Die Sechzehnjährige scheint durch die Streitigkeiten der Brüder immer öfter zwischen die Fronten zu geraten. Wird ihre Freundschaft die Highschool überleben? Und was, wenn da plötzlich andere Gefühle ins Spiel kommen?

Ein humorvoller und emotionaler Roman über das Erwachsenwerden, die Freundschaft und über die Liebe, der seine Wurzeln in einer gemeinsamen Vergangenheit hat.

Lieber Ben, leider ist schon wieder ein Jahr vorbei, aber das bedeutet auch, dass wir wieder ein Jahr näher an unseren Traum vom Literaturstudium gerückt sind. Lass uns auch nächstes Jahr wieder unser Bestes geben. Alles Liebe, deine Maddie <3

Hey, Maddie, zum Glück ist dieses Jahr endlich vorbei. Ich muss sagen, dass du in einem Ballkleid echt ansehnlich bist. Oder so. Grüße, Sam.

Hallo Sam, auch dieses Jahr hast du einen sehr guten Job als Volleyballcaptain gemacht und dein Team zum Sieg geführt. Herzlichen Glückwunsch. Dein Bruder Ben.

Lieber Sam, unglaublich, was du dieses Jahr mit deinem Team vollbracht hast! Das letzte Spiel? Der Wahnsinn! Es hat uns alle von den Sitzen gerissen. Aber das muss ich dir ja nicht sagen, das tut bereits jedes andere Mädchen der Schule ;-) Alles Liebe, Maddie <3

Hey, Brüderchen, tolle Noten und so, du Streber. Sam.

Meine liebe Maddie, nur noch zwei Jahre, dann werden wir in die große Welt hinausziehen und unsere Träume verwirklichen – hoffentlich an der gleichen Uni. Ich möchte dir für dieses wunderbare Jahr danken, dafür, wie wir zusammen den Bücherclub geleitet haben und für unsere Samstage. Denk nicht mal dran, emotional zu werden, auch in den Ferien werden wir uns jeden Tag sehen :-) Du bist der beste Mensch auf dieser Welt. Freunde für immer, dein Ben.